Die häufigsten Fehler bei der Positionierung

Positionierung ist wichtig - Einzigartigkeit schafft eine bessere Ausgangslage für effektive Werbung, ein unwiderstehliches Leistungsangebot und unvergleichliche Preise. Aber wie geht man es am besten an? Wenn ich mir die Werbeblättchen am Wochenende anschaue, staune ich über "den freundlichen Bäcker", "den Fliesenleger in Ihrer Nähe", den "mehr als ein Baumarkt" oder "den Autohändler mit dem Frosch". Soll mich das jetzt überzeugen, dort meine Fliesen oder meine Brötchen zu kaufen? 

Eine Positionierung ist nicht das, was wir uns auf die Fahne schreiben. Sonst könnte ja jeder einfach sagen, er wäre "der Anbieter, bei dem Sie einfach kaufen müssen" und dann wäre das so. Klingt schon zu einfach und so funktioniert es auch nicht. Eine Positionierung ist der Eindruck, der beim Interessenten von selbst entsteht. Wenn Sie beispielsweise auf meiner Website durchstöbern, könnten Sie den Eindruck gewinnen, dass ich kompetent bin, weil ich viel über Marketing-Themen schreibe. Aber Sie werden diesen Eindruck bestimmt nicht bekommen, weil ich meinen Slogan in "Andrea Kannappel - der kompetente Marketing Coach" ändere.

Ein erstes Alarmsignal sind Adjektive. Wann immer Sie in Ihren Texten Adjektive verwenden, versuchen Sie, sie so zu umschreiben, dass der Leser selbst darauf kommt. Ein Beispiel: Der Satz: "Bei uns erhalten Sie qualitativ hochwertige Produkte" könnte dann lauten: "Wir fertigen ausschließlich in Deutschland und beschäftigen Mitarbeiter, die Ihre Abschlussprüfung mit der Note 2,0 oder besser abgeschlossen haben." Bemerken Sie den Unterschied? Was ist aus Ihrer Sicht glaubwürdiger? Noch besser wäre es jetzt, wenn Sie es verstehen, Ihre Stärke - also hohe Qualität - in einen Kundennutzen zu transferieren. Was hat denn der Kunde davon, dass Sie hohe Qualität produzieren? Können seine Hunde hemmungslos über den Boden toben, ohne dass es Kratzer gibt? Oder kann er einmal um die Welt fahren, ohne dass eine Reparatur am Fahrzeug anfällt? Sagen Sie, was Sie Gutes für Ihre Kunden tun! Viel Spaß beim Umdenken!