Ich kenn' da wen - die Macht des Netzwerks

"Sag mal, ich brauche dringend eine Lösung für mein Problem. Kennst du da vielleicht jemanden?"

Sind Sie auch schon öfters so angesprochen worden? Was passiert als nächstes? Beginnen Sie nicht auch sofort, gedanklich Ihre Kontakte durchzugehen und zu prüfen, ob jemand dabei ist, der sich in dem angefragten Themenbereich auskennt? Wenn Sie jemanden kennen, der Ihrem Bekannten helfen kann, konnten Sie zwei Menschen zusammenbringen, die gegenseitig von der Zusammenarbeit profitieren werden. Ich persönlich liebe diesen Moment. Aber was löst dieser Moment aus?

Ihr Bekannter wird positiv in Erinnerung behalten, dass Sie offenbar gut vernetzt sind und bei der nächsten Problemstellung wieder auf Sie zukommen. Der Problemlöser, zu dem Sie den Kontakt hergestellt haben, wird Sie ebenfalls in guter Erinnerung behalten und wahrscheinlich das Bedürfnis entwickeln, sich bei der nächsten Gelegenheit zu revanchieren. Er denkt also an Sie, wenn er auf jemanden trifft, dessen Problem Sie selbst lösen können. Und das alles nur durch die Herstellung einer einzigen Verbindung! 

Das funktioniert jedoch nur, wenn der hergestellte Kontakt positiv verläuft und die Erwartungen Ihres Bekannten mindestens erfüllt oder sogar übertrifft. Sollte der Kontakt enttäuschend verlaufen, erzählt Ihnen Ihr Bekannter dies im besten Fall, so dass Sie noch retten können, was zu retten ist. Im schlechtesten Fall sagt er nichts, weil er höflich sein will, aber er wird Sie wahrscheinlich nicht mehr nach Ihrer Meinung fragen und Sie auch nicht als ganzheitlichen Problemlöser wahrnehmen. Achten Sie also darauf, dass Sie alle Beteiligten, die Sie miteinander in Verbindung bringen, gut bis sehr gut kennen. Dann entsteht eine echte Win-Win-Win-Situation: das Problem Ihres Bekannten ist gelöst, der Problemlöser konnte seine Fachkenntnis einbringen und einen Auftrag generieren und Sie haben Ihre Reputation gegenüber Ihrem Bekannten verbessert.

Und nun stellen Sie sich vor, Sie hätten ein Netzwerk aus 18-45 Personen, die Sie sehr gut kennen, weil Sie sich regelmäßig treffen und zusammen arbeiten. All diese Kontakte kommen aus unterschiedlichen Branchen und haben daher unterschiedliche Bekanntenkreise - Menschen, zu denen Sie sonst vermutlich nie Kontakt hätten. Alle würden an Sie denken, wenn sie auf jemanden treffen, dessen Problem Sie lösen können. Nach diesem Prinzip funktioniert BNI. Ich bin Mitglied im Chapter Cranach und lade Sie herzlich ein, uns zu besuchen. Schreiben Sie mir einfach eine E-Mail, damit ich Sie anmelden kann.