Marketing-Tipps

Neulich war ich im Kino und vermutlich war ich die Einzige, die der Werbung vor dem Film die volle Aufmerksamkeit geschenkt hat. ;-) Nach ein paar Standardspots zu lokalen Geschäften schoben sich einige Fliesen ins Bild. Und dann kam von unten ein Mann ins Bild. Stück für Stück schob er sich nach oben: nackte Schultern, nackter Oberkörper, nackte Beine, vor dem Intimbereich ein Schild mit der...

weiterlesen

Erst einmal ein frohes neues Jahr! Und gleich eine Sinnfrage zum Start von 2017: Worum geht es eigentlich beim Marketing? Ums Verkaufen? Ums Bekanntwerden? Um den guten Ruf?

Machen wir mal einen Schritt zurück: Mal angenommen, Sie hätten ein großes S auf Ihrer Brust und könnten Ihren Freunden alles liefern könnten, was sie bräuchten: Bei wem würden sie wohl am liebsten kaufen? Wer würde ihnen als...

weiterlesen

Wenn Sie noch nichts vom „Call to Action“ gehört haben, dann wird es jetzt höchste Zeit. Denn manchmal muss man den Menschen einfach sagen, was sie tun sollen. Statt aufforderungslos durch Ihre Website zu surfen, könnten die Besucher doch genauso gut eine Anfrage über Ihr Kontaktformular senden oder auf einen weiterführenden Link klicken.

Und genau solche Handlungsaufforderungen nennt man im...

weiterlesen

Einen Flyer zu erstellen, ist immer eine gute Idee! Immer? Ja, immer. Auch wenn Sie ihn niemals drucken lassen oder verteilen: Ein Flyer hilft Ihnen dabei, Ihre wichtigsten Argumente für sich auf den Punkt zu bringen. Dafür muss er nicht professionell designed werden, aber Sie sollten eine Idee haben, was Sie der Welt eigentlich zu sagen haben. Und das beginnt mit der…

1) … Überschrift

Also mal...

weiterlesen

Kaum fallen die Temperaturen unter 30 Grad, denken alle an Weihnachten. Macht aber auch Sinn, wenn Sie nicht wollen, dass Ihr bevorzugtes Präsent aufgrund der hohen Nachfrage nicht mehr rechtzeitig ankommt. Aber auch, wenn Sie „nur“ eine Karte versenden, sollten Sie sich rechtzeitig mit einem originellen Konzept beschäftigen, um Ihre Kunden nicht zu langweilen. Schließlich können Sie das Fest im...

weiterlesen

Wie Sie zeitgemäß werben - am Beispiel eines ambulanten Pflegedienstes: 

Sie wollen Ihren Patienten helfen – und deren Angehörigen. Und die Leute kommen zu Ihnen, weil sie gehört haben oder davon überzeugt sind, dass Sie Ihre Arbeit gut machen. Es wäre fatal, dieses vertrauensvolle Verhältnis durch marktschreierische Angebote und aufdringliche Werbung zu belasten. Und dennoch sollten Sie Ihren...

weiterlesen

„Wir brauchen Visitenkarten!“ oder „Bestell mal Briefpapier!“ So oder so ähnlich könnte ein Marketing-Projekt starten. Man braucht etwas, weil man das eben so macht. Als seriöser Unternehmer gehört es eben zum guten Ton, dass Sie Ihre Telefonnummer nicht jedes Mal von Hand auf die Serviette schreiben. Doch es reicht nicht, einfach nur irgendetwas zu haben, denn eine schlecht gemachte Visitenkarte...

weiterlesen

... sein Ziel genau zu kennen! Mal ehrlich, Sie wollen vielleicht erfolgreich, berühmt, reich, glücklich oder was auch immer werden, aber können Sie das gewünschte Endergebnis genau beschreiben?

Nehmen wir das Beispiel Umsatzsteigerung: In welchem Bereich genau wollen Sie den Umsatz steigern? Bis wann? Und um wieviel? Wie wird dies bewerkstelligt? Bedenken Sie auch, dass sich jede Veränderung in...

weiterlesen

Wie fängt man am besten an, wenn man für sich werben möchte? Es gibt so viele Werbeformate, dass die Auswahl schwerfällt. Und womöglich haben Sie auch noch mehrere Zielgruppen. Fangen Sie daher mit etwas Leichtem an: 

1. Schritt: Was bieten Sie an?

Wenn es mehr als zwei oder drei Produkte/Dienstleistungen sind, sollten Sie danach priorisieren, welche Sie schwerpunktmäßig bewerben möchten: Was...

weiterlesen

Unzählige Werbearten machen es schwer, sich (richtig) zu entscheiden. Führt eher ein Flyer, eine Anzeige oder eine Online-Kampagne ans Ziel? 

Die Antwort darauf liefert Ihnen die sogenannte „Customer Journey“. Damit ist der Kaufprozess Ihrer Zielgruppe gemeint. Je nach...

weiterlesen

Positionierung ist wichtig - Einzigartigkeit schafft eine bessere Ausgangslage für effektive Werbung, ein unwiderstehliches Leistungsangebot und unvergleichliche Preise. Aber wie geht man es am besten an? Wenn ich mir die Werbeblättchen am Wochenende anschaue, staune ich über "den freundlichen Bäcker", "den Fliesenleger in Ihrer Nähe", den "mehr als ein Baumarkt" oder "den Autohändler mit dem...

weiterlesen

Machen Sie mal den Selbsttest: Wie häufig kommen auf Ihrer Website oder in Ihrer Werbebroschüre die Worte „ich“, „wir“ oder „mein“ bzw. „unser“ vor? Mit anderen Worten: Wie oft geht es in erster Linie um Sie und Ihr Unternehmen? Wir Menschen neigen dazu, uns vor allem mit den Themen zu beschäftigen, die für uns selbst relevant sind. Das ist völlig normal – und geht Ihren Kunden genauso.

Ein...

weiterlesen